Herzlich Willkommen bei astro-sesam, Zürich, Ihr Horoskopservice
 

 

Muammar al Ghadhafi die 42 jährige Geschichte eines unmöglichen Diktators

Wie kann man seine komplexe Seelenstruktur astrologisch verstehen. Dies liegt natürlich in seiner Gesamtkonstellation. Wo war Gott oder Allah als er einem solchen Verbrecher die Macht gab. Ohne Karmalehre, und wenn Sie noch so religiös gläubig sind, ist es nicht verständlich, dass die Göttlichkeit so was zulässt. Hier ist auch ein Nationen- und Weltkarma in Aktion, nur so lassen sich solche Handlungen aller Mörderdiktatoren im mundanen  Zeitgeschehen verstehen.

 Woher hat dieser Despot seine Durchsetzung, seine arrogante, narzisstische und seltsame Seite. Der ASZ in Konjunktion mit dem Neptun. Aus diesem Grunde überdeckte er sich immer mit Tüchern, Schalen oder versteckte sich hinter Sonnenbrillen, was bei den Filmschauspielern öfters der Fall ist, aber selten bei Politikern. Hier ist seine dramaturgische und seltsame, typische, theatralische (auch Verkleidung) Neptunneigung zu sehen. Und letzten Endes Jupiter Konjunktion Lilith im Krebs, Stammes- und Sippendenken und Klanfanatismus, inklusive Besessenheitsformen. Zusammen ergibt dies, mit Mars Pluto Konjunktion im Löwen dieses extravertierte Protzen, weil gleichzeitig praktisch alles über dem Horizont steht.

Dann hat er die meisten Lebensgestirne in männlichen Zeichen und gleichzeitig über dem Horizont, im oberen Teil des Radix. Dort stehen immerhin 12 astrologische Prägerprinzipien, was kombiniert mit seiner starken 10. Hausbesetzung ihn zu seiner stark extravertierten, neurotischen, narzisstischen Egomanie verleitete. Sein Ego endete in der Abwasserkanalisation, so schlagen halt die vielen Verursachungen als astrale Wirkungen am Ende eines Lebens schon zu. Die eigentliche Sühne geht dann bei Massenmördern über eine grosse Menge von zukünftigen Inkarnationen.

 Sicherlich spielen die vier wichtigen Konjunktionen dabei eine Rolle. Es sind dies Sonne Jupiter im 10. Haus, Macht und im Glanze des politischen Ansehens. Die Mars Pluto Konstellation weisst auf strammes militärisches Willensverhalten (sans pardon). Durch die Stellung im 11. Haus gibt er das Kommando an Gruppen und geniesst durch den Löwen narzisstisch die lange Popularität. Weil diese gewaltige Mars-Pluto Stellung im Mäzenenzeichen Löwen steht, war sein Verhalten so protzig. Dieses Machtgefüge liess ihn mehrere hundert Milliarden in unnötige massive Waffenkäufe versickern. Der Egomann verprasste das Geld des Staates und des Volkes auf seltsam narzisstische Art. Er wollte mit allen Mitteln einen grossafrikanischen Staat. Dazu nahm er mehrere Anläufe und scheiterte immer wieder. Dies obwohl er die armen Afrikaner um die Gunst sponserte kam diese Idee nie auf einen grünen Zweig. Ghadhafi blieb unberechenbar. Nessus steht im 8. Haus und im Stier. Mars und Venus sind Todesherrscher. Mars steht mit Pluto im Gruppenhaus und im Löwen, das heisst der Tod erfolgt gewaltsam vor Gruppen, bezugsweise weil im Löwen durch jugendliche Kämpfer. Am Schluss wurde der Leichnam etwa eine Woche in einem Kühlhaus den Menschen, in erbärmlichen Körperzustand, zur Schau gestellt. So wurden die Todeslegendenbildung verunmöglicht. Wie alle verbrecherischen Diktatoren lies er gnadenlos jene verschwinden, welche ihm nicht genehm waren. So endete auch er gnadenlos. Neptunisch spielte er aber zwischen durch mit seinem Neptun am ASZ den Apostel, den Mäzen, den Begnadiger oder den Wohltäter.

Mit Neptun am ASZ versteckte er sich oft hinter seltsamen Sonnenbrillen. Und eines seiner letzten theatralischen Neptun Bilder war die Geschichte hinter dem Schirm und Hut oder Perücke, alles Neptunische Prinzipien, auch sein Schnauz. (möchte ernst genommen werden). Am meisten Schnäuze trugen die Männer als Neptun durch den Löwen ging. Modisch wollte man damit mehr Achtung.

Auch sein Fischmund mit einer nach aussen gepressten Unterlippe zeigen physiognomisch etwas hartes brutales, des begehrenden Raubfisches. Zudem liegt der Mund schräg im Gesicht, was auf starke psychische Disharmonie hinweisst. Die Kopfbedeckung ist Selbstschutz, deshalb ist es unvorstellbar, dass Militär und Polizei im öffentlichen Amt ohne Hut, Mütze sind. Er trat ganz wenig ohne Hut oder Kopfbedeckung auf. Der Bartansatz den er seit Jahren auf seinem breiten plutonischen Kinn trägt, weisst auf Willensverlängerung hin und bedeutet Durchsetzung auf biegen und brechen. Die senkrechten saturnischen Stirnfalten zwischen den Augenbrauen bekam er durch die Konjunktion Saturn Uranus in den Zwillingen und weist auf Konzentration durch den Willen hin. Zugleich kam von dort auch seine boshafte heftige Sprache (wie früher unsere militärischen Schreihälse des 1. und 2. Weltkrieges). Aus dieser Stellung heraus hat er auch sein stetig verkniffenes Lachen und einen eher gewalttätigen disharmonischen Gesichtsausdruck. Doch ohne seine markanten astrologischen Konstellationen hätte er dieses Machtgebilde nie aufbauen können. In dem Zusammenhang müssen wir auch die mundane Entwicklung sehen. Als er an die Macht kam, waren 80 % der Libyer Analphabeten. Die Zeitströmung, das viele Geld vom Öl lies den Staat und die Bildung entwickeln. Doch er blieb als Nomade und Zeltler in seiner zwillingshaften Kindheit als Adoleszent stecken. Er glaubte an seine Macht und nicht an die Macht der Bürger. Der Preis war hoch, zwischen 15 bis 20 tausend Menschen sind alleine in der Revolution 2011 gefallen. Wenn man denkt mit welcher militärischen Improvisation (Uranus im Widder) und der Furchtlosigkeit der Jugend (Pluto im Steinbock, der die Alten stürzen musste), gab es wenig Tote. Die Ratten haben seine Selbstüberschätzung mit Hilfe von aussen (nicht Inschallah) mutig und selbstaufopfernd besiegt. 


Das Klassenphoto von 2010. Einigen ist es in der Zwischenzeit bereits nicht mehr zum Lachen.

 

Die physiognomische Menschendeutung wird immer vom Bild her gesehen gedeutet. Das heisst, dass das was sie auf dem Bilde rechts sehen ist in Wirklichkeit vom Bilde her gesehen im Bilde links.

 Beim Rechtshändler bedeutet dies:

LINKS = Herkunft, Mutter, Sippe, Gefühle, Seele, Psyche.

RECHTS = Zukunft, Vater, Tat, Kampf, Verwirklichung.

 Beim Linkshändler ist die Polarisierung umgekehrt. Links ünernimmt Rechts und Rechts links.

Drei Daten. Das Radix von Muammar, bei seiner Machtergreifung vom 3.9.1969 und vom Tod am 20.10.2011

Erstaunlich, dass ein solcher Machthaber so lange an der Macht sein konnte, wird sich der Grossteil der Menschen fragen. Wer aber etwas tiefer schürft, der ist nicht mehr erstaunt. Der Westen hat ihm dabei viel geholfen. Geld regiert die Welt und die westlichen Heuchler hatten mehrere Gründe mit diesem Machthaber enorme Geschäfte zu machen. Einer war sicher, damit die Petroldollars wieder in die Kreisläufe zurückfliessen, aus denen sie gekommen sind. Zudem war er als dualer Zwilling ein Mann mit zwei Gesichtern. Er war im Westen mit seinen Kapriolen recht unberechenbar, doch sein Beachtungsdefizit lies ihn vom Westen immer wieder auf clevere Art übertölpeln und so akzeptierten die Führenden in den Industriestaaten, wie er sein Volk auf seine Art in seinem Machtapparat traktierte. „Man“ schwieg. 

Als Exot war er mit den anderen beharrlichen egomanischen arabischen Diktatoren eher der Garant, dass so keine panarabische Union entstehen konnte. Der Westen hat deshalb auch alle arabischen Diktatoren gehätschelt und ihnen jede Menge Waffen geliefert, so auch die Giftkampfstoffe an Saddam Hussein (Frankreich und England). Nun fallen diese egomanischen Diktatoren, einer nach dem anderen und eine neue langsame Gefahr bahnt sich für den Westen und Israel heran. Die Kontrolle was in diesen Ländern sich anbahnt, wird  schwieriger und nicht mehr vom Westen beherrscht. Geld ist Macht und dem Westen geht mit seiner bequemen Übersozialisierung das Geld aus. Libyen wird noch lange das beste Erdöl der Welt haben. Es pumpt das schwarze Gold, das am wenigsten Schwefel in sich hat, aus dem Boden. Es ist vor allem von der Chemie sehr geschätzt. Der Reichtum kommt so, schnell wieder aus dem Boden. Es wurde zum Alptraum, bis der vom Westen mit Waffen und Luxus in seinem egomanischen Wahne unter Kontrolle gehaltene clownhafte Exot, gefallen war. Die 26 tausend Flugangriffe haben immense Zerstörungen hinterlassen. War es das dümmere oder bessere Übel? Nur die Zeit wird es uns zeigen. Ist das was sich nun seit 2010-11 in Nordafrika abspielt und 2012-15 in den restlichen arabischen Diktaturen noch stattfinden wird, nur ein grösseres Szenario, welches eine neue Hoffnung auf Demokratie offenbart oder stecken da ganz neue gravierende Aussichten verborgen? Ist es ein Bestandteil der auf der 1 Dollar  Note der USA angekündigten neuen Weltordnung?

Bild 1 Dollar Note NOVUS ORDO SECULORUM

Eine vernünftige Antwort ist schwierig, die Hoffnung grösser, dass die Geschichte nicht in die Hosen geht. Der Schiss ist dann in den eigenen Hosen der Industrienationen des Westens, welcher in der Zeit vor 2010 vorprogrammiert wurde (die neuen Industrienationen sind wo anders im Anmarsch).

Es ist zu hoffen, dass der Westen nicht an den neuen sich anbahnenden Machtstrukturen verblutet. Der privatwirtschaftlich organisierte Söldnerkrieg kostet eine Menge Geld. Die USA führten die letzten beiden Kriege im Irak und in Afghanistan so. Dahinter stecken mehrer Phänomene. Die Hitzköpfe die ADS und autistischen Kinder und andere Exoten der USA gehen dann privatwirtschaftlich organisiert als Söldner ausserhalb des Landes, dann hat man sie nicht als Hooligans im eigenen Lande. Da können sie sich mit Waffen als Söldner austoben und ihr Leben dann gut bezahlt für die Nation opfern oder später als geschädigte in lächerlicher Rente leben.

Zwischen 100 im besten Falle und 150 Milliarden im schlechtesten Falle sind im Irak und in Afghanistan korrupt verbuttert worden. Viele haben sich damit bereichert. Die Steuerzahler zahlen ja schön brav. Bisher haben diese beiden Kriege den Westen, vor allem die USA mehr als 2 Billionen gekostet. Was sich nun als wirtschaftlicher Rohrkrepierer in den USA zeigt.

Obwohl der Krieg noch nicht zu Ende war, standen die Interessenshaie schon wieder in der Warteschlange in Tripolis. Die aktuellen Themen Flüchtlingsströme und Öl. An und für sich ist dies nichts Neues, denn Muammar al Ghadhafi wurde lange in allen Hauptstädten der Industrienationen hofiert. Auch, wenn der egomanische selbsternannte Diktator noch so exotisch auftrat. Der libysche Machthaber ist in den Hauptstädten Europas lange Zeit gehätschelt worden. Zwar waren die karnevalesken und narzisstischen Auftritte des selbst ernannten Revolutionsführer stets seltsam, doch er hatte das beste Öl der Welt und eine Unmenge von Geld. Er bildete gegen Begünstigungen von den Italienern einen Schutzwall gegen den Flüchtlingsstrom aus Afrika und Nordafrika.

Als sich zeigte, dass es nur noch eine Frage der Zeit war, bis der Diktator fällt standen die italienischen und europäischen wie auch die amerikanischen Geschäftemacher bereits wieder in der Warteschlaufe um sich mit den neuen Herren in Tripolis gut zu stellen. Auch Deutschland kam aus dem Abseits wieder ins Rennen und stellte ein Verbindungsbüro in Benghasie her. Die Pipeline nach Italien ist wieder offen. Sie westliche Industrie braucht in Krisenzeiten Umsatz. Die Nato Kriegseinsätze waren kein Geschenk und wird natürlich später als Kriegsschuld verrechnet. Libyen wird trotz grosser Zerstörung schneller wieder auf seien eigene Beine kommen. Das Land ist doch schon stark Wohlstandsverwöhnt. Die gesperrten Gelder der Ghadhafis sind frei gegeben worden und kommen schneller wieder in die Wirtschaftskreisläufe zurück. Am Wiederaufbau wird vom Westen gegen Bezahlung geholfen. Der Seiltänzer Berlusconi und ehemalige Freund des lybischen Tyrannen kommentierte seinen Tod mit der Pottoxmaske, obwohl er ihn noch 2010 noch in den höchsten Tönen in  der Presse gelobt hatte. Kurz vor dem Tod Muammars empfing er im August 2011 den libyschen Rebellenführer Mahmoud Jbril in Mailand. Vergessen war die Äusserung im 2010: Ghadhafi sei wunderbar, ausserordentlich elegant, sagte der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi. ENI der Erdölkonzern steht heute schon wieder auf der geschäftlichen Startrampe. Immerhin war Italien seit Jahrzehnten Libyens wichtigster Handelspartner. Jahresumsatz ca. 13 Milliarden. Es ist ja gut denn beide Länder brauchen dringend Geld.

 

Das Radix vom Machthaber Ghadhafi im Vergleich zum Radix der Machtergreifung

Der ASZ links ist das Radix von Ghadhafi. Der Tages-Pluto in blau, lief in der Vorbereitungsphase der Machtergreifung über seinen Radix ASZ und im selben Jahr über seinen Radix Neptun. Die Folge war das dumme neptunische, das arme, analphabetische Volk und das blindgläubige Volk umjubelte ihn als Befreier indem er den verhassten lybischen König Idris al-Mahdi al-Senussi stürzte. Das 10 Jahre früher entdeckte Erdöl machte den ehemaligen König zum Vasall der USA. Dies war sein Leitmotiv den König zu stürzen. Diese Erdöleinnahmen kamen ihm enorm zur Hilfe um seine eigene Macht auszubauen. Es mag sein, dass damals eine feste diktatorische Hand notwendig war. Doch eine andere Folge war, durch das viele Geld lockte er nur noch andere nicht philanthropische Geschäftemacher in Massen an. Es ist unbestreitbar, Ghadhafi hat sein Land gewaltig verändert. Parallel mit dem Veränderungserfolg wuchs auch seine Macht, und jene seiner Vasallen. Die Privilegierungen seines Klans erweckte Neid und Unzufriedenheit. Es verhinderte den gerechteren Aufbau eines üblichen Staatssystems und verstärkte seine Arroganz. Es erweckte Neid und es entstanden enorme Beformundungsseilschaften und Vetternwirtschaft, welche trotz einem gigantischen Wachstum und einem hochbewaffneten Staatsgebilde und mehr Wohlstand immer mehr inneren Wiederstand bildete. Wir müssen wissen, dass der Zwilling Ghadhafi mit seinem Land und seinem Klansystem damals noch grösstenteils im Nomadenzeitalter, dem Zwillingszeitalter lebte. Parteien waren praktisch am Ende seiner Regierungszeit immer noch nicht vorhanden. Er baute seine Macht auf diesen Klans auf. Ausser den fundamentalistischen Moslems gab es praktisch keine strukturierten Gruppen, welche die Grundlage für eine Multigruppenstabilität der Zukunft in Libyen bilden konnten. Mit diesen Moslems war er schon sehr lange im Clinch. Diese bekämpfte er mit allen Mitteln, dadurch wurden sie sehr  stark und bildeten den Kern der Unzufriedenen. Sie säten die Grundlage zur Revolution. Seit der französischen Revolution weiss die Welt, dass der Adel, die Religionen und die Ideologien im Staate das Übel der Demokratie sind. Nicht zufällig ist heute in allen Demokratien der Welt die Religion vom Staat getrennt. Der Neuanfang ist nun heute auch in Lybien nicht so einfach. Es geht um Aufbau von staatlichen und ökonomischen Strukturen. Gott sei dank ist die freie Marktwirtschaft international auch mit Libyen sehr vernetzt und sie ist Schöpfer der Arbeit und Wohlstand, wenn die Menschen an sich durch Bildung arbeiten und nicht auf eine Überverteilergesellschaft warten. Diese Klangesellschaft muss in nächster Zeit enorm viel lernen um die alte Begünstigungs- und Vetternwirtschaft abzulegen, (diese Seilschaften sind das Übel aller korrupten Systeme). An diesem jahrtausend alten Klanthema muss gesellschaftlich enorm viel geschaffen und neue Staatsstrukturen erzeugt werden, dies wird nicht ohne Sorgen sein.

Beginn des Aufstandes gegen den notorischen Herrscher in Benghazi

Dieses Radix hat eine Tragik und eine Erfolgspotenz in sich. Mit Gewalt musste Gewalt entfernt werden. Ohne Schmerz konnte es nicht geschehen, dies zeigt die MC Stellung Mars Nessus Merkur und Neptun und Chiron. Die jugendlichen Arbeitslosen opferten sich vor allem durch Chiron und Sonne Neptun Konjunktion als Rebellen auf, um das Ghadhafi Klansystem zu stürzen, (die Reaktionen dieser Menschen hat eine gewisse Analogie mit dem was während der französischen Revolution geschah. Die Revolution frisst seine Kinder, damals war es die Guillotine). Weil zur Zeit des Beginns diese geballte Stellung im Revolutionszeichen Wassermann stand, dynamisierte sie die Unzufriedenen und verstärkte damit auch die gewaltige Mundanstellung Uranus im Widder im Quadrat zu Pluto.

Weil die Gestirne mehrheitlich über dem Horizont stehen, spielte sich die Revolution der Jugend praktisch mit Einbezug der ganzen Öffentlichkeit. Doch ohne Nato und diese 26000 Angriffsflüge wäre der Sieg unmöglich gewesen. (Hier könnte auch später eine Retourkutsche im Anmarsch sein). Wo ist diese Bombengewallt astrologisch ersichtlich, oder analytisch zu sehen. Die astrologischen Stellungen vom Beginn dieser Revolution dynamisierten sich mit der Weiterbewegung der Gestirne. Diese hat die Hintergründe in der Bewegung des aufst. MK im Schützen, (massive Hilfe kam aus dem Ausland). Dann der Stand und Weitertransit des Jupiters im Jahreszeitveränderungszeichen Widder und des Uranus, welcher im Laufe der Revolution aus den Fischen kommend auf diese Stellung zu lief,  gab der Rebellion eine hohe Kampfdynamik mit vielen und grossen Opfern.

Der Kampf der Milizen hatte auch eine starke Steinbock Betonung im 8. Haus. Es sind dies Venus, Pluto und der aufst MK. Der MK transitierte einige Tage danach im Schützen und plötzlich kam Schützenhilfe vom Ausland.

Mit Jupiter Uranus und Lilith im 11. Haus ist hier astrologisch mittelfristig gesehen eine massive politische Liberalisierungs- und Demokratisierungsenergie im Anmarsch. Besonders, weil Uranus aus den Fischen dem Zeichen der Opfer und der Tragik kommend, dann wieder in den Widder lief. Der Widder ist jedes Jahr als Energie im Fortschreiten nicht aufzuhalten.

Weitere enorme uranische Energien kamen durch sechs weitere Stellungen im Wassermann, unterstützen diese Bewegung und konnten die Rebellion nicht vor dem Sieg aufhalten. Besonders da der beharrliche Saturn von der Waage her im 5. Haus, durch die Jugend eine massive improvisierte Opferbereitschaft bekam.

 

Muammar al Ghadhafi ist tot

Der Todes ASZ steht links, die Radix Planeten sind blau

Er flüchtete kurz vor seinem Tod in einen Abwasserkanal, wo er gefasst wurde. Die Todeszeit von Muammar al Ghadhafi war am 20.10.2012 um ca. 14h 50. Beachten sie den Todes Nessus (späte Rache) am ASZ im Wassermann im Todeshoroskop.  Ein libyscher Kämpfer berichtete um 15h16 der Nachrichtenagentur AP, dass er dabei gewesen sei, als man Ghadhafi mit einer 9-Millimeter-Pistole in den Bauch und in den Kopf geschossen hatte (Asz Jungfrau mit Neptun am ASZ). Sein Ich ist dann ziemlich sicher nach allen Schuhtritten innerlich auf dem Weg ins Spital verblutet. Vorher wurde er am Körper und im Gesicht grausam traktiert (dies zeigen die vielen Blut unterlaufenen Flecken am Leichnam). Er hatte seine goldene Pistole auf sich, wendete sie aber nicht an. Sehen sie im Todesradix Nessus (Kopf durch die Nessus Widderzugehörigkeit) am ASZ und Neptun und Chiron im 1. Haus. Der Kämpfer der die Nachrichtenagentur AP informierte sagte, er habe den früheren Diktator mit seinem Schuh geschlagen (Neptun). Dies stellt in der arabischen Welt eine schwere Beleidigung dar. Als Zwilling sollen seine letzten Worte gewesen sein, schiesst nicht, schiesst nicht. Anscheinend sind die beiden Söhne auch gefangen genommen worden und dann erschossen worden. Nun ist die Ära Ghadhafi Geschichte. Im Radix stehen bei Ghadhafi Mars, Pluto, Konjunktion im Löwen (Pluto = Röhren, Leitungen, Kanäle). Nicht zufällig baute er viele unterirdische Fluchtwege und Kanäle. Die Ironie des Schicksals wollte es, dass er in einem Ausfluss eines Abwasserkanals kurz vor dem Tode geschnappt wurde. Das Unbewusste der Konstellationen, weiss viel mehr als das Bewusste weiss. Sein Unbewusstes wusste, dass am Lebensende seine Flucht eine Schwierige werden wird. Der Tagesmond stand im Todesmoment genau auf dem Radix Pluto Mars und so rächte sich das Volk (der Mond) die Kämpfer, die so viele Freunde neben sich verloren haben, als er aus dem Tunnel heraus gezehrt wurde, gleich an ihm. Verstehen sie es kritisch: der unschuldige Westen tut nun so demokratisch und scheinheilig und fordert Autopsie und Abklärung über die Todesvorgänge. Durch ihre Fliegerangriffe sind sehr viele Menschen gestorben, von denen redet niemand.

Die in der Regel üblichen vier Konjunktionen mit kleinem Orbis standen beim Tode Ghadhafi Pate. Mond mit Pluto und Mars und Nessus mit Jupiter und der Tages ASZ mit seinem Neptun. Hier kann der Todesmoment zwischen 4-8 Min. variieren, was den ASZ um 2 Grade vorwärts schieben würde. Seltsam ist, dass sich die beiden Glückspunkte des Radix und Todesmoment sich im Skorpion wieder begegneten (warum wohl im Skorpion, sein vermeintliches Glück lag im Militär, der Tod auch). Zum Glück ist nun die Morderei, welche eigentlich nicht in unser neues Jahrtausend passen sollte, zu Ende.

Sein Tod am 20.10. 2011 war durch sein Schicksal auf diesen Zeitpunkt vorbestimmt. Die Spitze des 8. Hauses des Todes Radix, stand auf seinem Radix ASZ.

  

 

Astro-Sesam, Gubelstrasse 19, CH - 8050 Zürich
info@astrosesam.ch, Telefon +41 1 315 5999

 besuchen Sie auch ASTROGRATISDIENST - ASTROFORUM - ASTROLEXIKON - CYBWELL - SEARCH WITH GOOGLE - Astrowoche - ASTRODATENBANK - ASTRONEWS